Mucke machen mit dem Fahrrad

Wir fahren alle sehr gerne Fahrrad. Und wir hören alle total supergerne tolle Musik. Diese sehr unterschiedlichen Themen hat der Komponist und Beatbauer Johnny Random ziemlich gut miteinander verbunden. Wir sprechen hier von Dingen wie „Stimmen der Speichen“ und solchen Geschichten. Knalleridee und saubere Arbeit. Mögen wir!

via fubiz

Feine Sticker Episode 4: Zipper die Rakete

Die Serie geht weiter. Für unsere Januarausgabe im Heinz Gaul haben wir wieder feinste Sticker gestalten lassen. Wir freuen uns, dass die Kollegen Zipper die Rakete aus der Hansestadt Hamburg trotz notorischem Mangel an Zeit, die Muße gefunden haben, um uns einen äusserst formidablen Raketenentwurf zu schicken. Episode Nr. 4 ist ready to present the stick:

sticker NO4_a7 Kopie

Die beiden Zipper Boys schaffen aus Styropor einzigartige Raketen, die sie in mühevoller und zeitintensiver Frickel- und Malarbeit zusammenbauen. Wer in der Schanze oder auf St. Pauli farbliche Kontraste auf tristen Betonfassaden sucht, wird sicherlich die ein oder andere Rakete zu Gesicht bekommen. Auch in anderen deutschen Städten wurden schon diverse Zipperwerke gesichtet.

Aufgrund ihrer Einzigartigkeit und Liebe zum Detail sind die Dinger äusserst beliebt und so kommt es nicht selten vor, dass die Raketen schon nach kurzer Zeit nicht mehr dort zu finden sind, wo sie befestigt wurden, da der ein oder andere kunstinteressierte Sammler sie sich besser in seinen privaten Gemächern vorstellen kann. Nichts desto trotz sind Zipper die Rakete hart am „performen“, sodass letztes Jahr auch die erste Ausstellung stattfand.

Video zur Ausstellung Popping and Rocking in der Xpon-art Galerie Hamburg:

Und als ob das noch nicht genug Style wäre, checkt mal die Vollcorner ab:

VOLL-CORNER Blog

Oder auch die Homepage, von der ihr die verschiedenen Webpräsenzen direkt ansteuern solltet.

Homepage Zipper die Rakete

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die Jungs. Doppelgernung!!

Psychedelisches LED-Flugzeug für die Rave-OpenAir Saison

Wer kein Djs ist und es auch nicht werden will, aber trotzdem in der kommenden OpenAir Saison die Raverherzen höherschlagen lassen möchte, sollte die Winterzeit sinnvoll nutzen. Zum Beispiel, um ein waschechtes Rave-Flugzeug zu basteln:

I love R/C Airplanes.
„I love things that light up.
I love photography.
put them together and you can play at night!

This is just in time for the make it glow contest.

*********** PLEASE VOTE FOR MY INSTRUCTABLE IF YOU LIKE WHAT YOU SEE HERE ***********
Please favorite and follow to see upcoming projects.

*** WARNING *** people will freak out if you do this project and fly it successfully. Police and air traffic controllers will hear about this if you are successful. That said, don’t do anything stupid.

You will need a white foam RC airplane. I used a Parkzone Stryker kit – has to be a „repair“ fuselage since the ready to fly version is already painted.
a spool of RGB LEDs with RGB LED Controller – I got mine from www.ebay.com
Clear Packing Tape or Clear Covering material like Doculam or Monokote
Soldering Iron & Solder
4 colors Thin Wire – 20-22 gauge – I used phone wires – they were color coded already. I did learn that the insulation melts easily, so be quick with your soldering!“

via instructables.com


FXCO3D4HPKAU240.LARGE
FG0P7A7HPKWDITW.LARGE

Tech Talk: Chopstick im Studio

Das trifft sich doch hervorragend. Chopstick & Johnjon (Suol) sind im Januar bei uns zu Gast und auf der letzten Slices DVD ist Chopstick im Tech Talk zu sehen. Super Typ – dem ihr hier schön in seinem Studio auf die Finger schauen könnt. Für alle frühen Vögel geht’s hier zur Veranstaltung im Gewölbe am 16.01.2014. Nicht wundern – das ist der Möbelmessen-Donnerstag. Wird super.

chopstick_mixerfoto

Feines Tier